Thursday, 06 October, 2022

Wie kann man Rückenschmerzen im Home-Office vermeiden?


Rückenschmerzen sind mittlerweile eine Volkskrankheit. Mindestens 61,3 % der Menschen, die in Deutschland leben, haben einmal im Jahr Rückenschmerzen. Besonders im Home-Office treten sie öfter auf. Es sollen nun einige Tipps folgen, die Rückenschmerzen im Home-Office vermeiden können.

Ergonomische Möbel und Arbeitsmaterialien

Mit ergonomischen Möbeln mit Lendenwirbelstützen wird das Sitzen verbessert. Es wird dynamischer und führt zu veränderten Positionen. Damit werden immer neue Muskeln beansprucht und es kommt zu weniger Verspannungen. Auch ergonomische Arbeitsmaterialien, wie Mauspads oder Tastaturen sollen dabei helfen. Übrigens werden zum Telefonieren rückenschonende Kopfhörer angeboten.

Pausen und Bewegung für einen gesunden Rücken

Regelmäßige Pausen werden im Home-Office oft vergessen. Dabei fördern sie Körper und Geist. Schon einige Schritte hin- und herzulaufen, aktiviert die Venentätigkeit. Es verbessert sich damit die Durchblutung der Beine und Verspannungen im Rücken verringern sich. Wer nicht einfach sinnlos herumlaufen möchte, kann auch gern den Briefkasten oder die abgelaufene Waschmaschine aufsuchen. Natürlich kann es ebenso ein kurzer Spaziergang an der frischen Luft sein. Vielleicht sind auch einige Gymnastiken oder Dehnungen mit Atemübungen erwünscht. Sämtliche Bewegungen sind gut und entlasten die Rückenmuskeln.

Neuer Arbeitsplatz, eine gerade Sitzhaltung, der richtige Standort und die passende Bildschirmposition:
Soll der Rücken entlastet werden, kann ein Wechsel des Arbeitsplatzes helfen, etwa vom Schreibtisch zum Wohnzimmertisch. Durch das folgende neue Sitzen werden Verspannungen vermieden. Dabei muss jedoch immer darauf geachtet werden, dass der Arbeitsplatz wirklich stimmt. Der richtige Standort sorgt für angemessene Helligkeit, was die Augen weniger anstrengt. Zudem ist es hilfreich, wenn sich der Bildschirm in Augenhöhe befindet. Muss der Kopf ständig gesenkt oder nach oben gebeugt werden, kann es nur zu Verspannungen kommen. Denn eine falsche Position stört die richtige Körperhaltung, welche sehr wichtig ist. Mit einem geraden Sitzen, bei welchem die Beine im rechten Winkel auf dem Fußboden stehen, ist eine wesentlich geringere Belastung des Rückens die Folge.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

0 comments on “Wie kann man Rückenschmerzen im Home-Office vermeiden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.