Thursday, 06 October, 2022

Was versteht man unter IT Monitoring?


Die Überwachung laufender Prozesse

IT Monitoring ist die umfassende und stetige Überwachung Ihrer IT. Im digitalen Zeitalter laufen viele Prozesse in Unternehmen online oder zumindest mithilfe von Rechnereinheiten ab. Je nach Digitalisierungsgrad kann die IT in einem Unternehmen sogar einen zentralen Stellenwert einnehmen.

Das IT Monitoring wird in diesem Fall unerlässlich. Aber was genau ist das? Eine stetige und umfassende Überwachung der IT-Prozesse. Das klingt im ersten Moment sehr abstrakt. Aber vereinfacht gesagt ist es das Errichten von Systemen, die laufend den Status verschiedenster Prozesse abfragen und an einer zentralen Stelle die Ergebnisse festhalten. Nehmen wir an, in ihrer Produktion werden Produktionspläne ausgedruckt und an die verschiedenen Arbeitsplätze ausgeteilt. Das Erstellen und drucken dieser Pläne ist ein digitaler Arbeitsprozess, denn für gewöhnlich geschieht dies an einem Rechner. In einem Monitoringsystem würde beim Drucken ein Signal ausgelöst, das festhält: Aufgabe erledigt, alles in Ordnung. Das wäre vereinfacht gesagt ein einfaches IT-Monitoring. Im Produktivbetrieb sind diese Systeme natürlich wesentlich umfassender und komplexer.

Wie profitieren Sie von der laufenden Überwachung Ihrer IT?

Wenn die IT-Prozesse in Ihrem Unternehmen Kernprozesse umfassen, wollen Sie sicher nicht, dass diese nicht ausgeführt werden können. Denn in diesem Fall würden Sie Geld verlieren. Um dies zu verhindern, sollten Sie ein IT Monitoring einrichten. Es überwacht die Prozesse und kann auch genutzt werden, um frühzeitig über Probleme informiert zu werden. Auf diese Weise können Sie Produktionsausfälle verhindern und Gewinnverlust vermeiden.

Aber durch ein Monitoring können Sie auch ein detailliertes Abbild der IT Prozesse in Ihrem Unternehmen gewinnen. Dieses können Sie untersuchen und Schwachstellen, Sicherheitslücken, Flaschenhälse oder Optimierungspotenzial finden. Auf diese Weise können Sie größere Unglücke verhindern oder die Effizienz und damit den Gewinn Ihres Unternehmens steigern. Besonders Schwachstellen und Sicherheitslücken können Sie teuer zu stehen kommen, wenn Kundendaten betroffen sind, da in diesem Fall hohe Strafen fällig werden können.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

0 comments on “Was versteht man unter IT Monitoring?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.